Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

690 Porträtstele des Cusa

Nr
690
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Dunaújváros (Fejer [Megye], Ungarn)
Fundumstände
Weingarten Szorád, Deckplatte von Grab 117
Antiker Fundort / Provinz
Intercisa, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Depot ?
Inventarnummer
100.1912.200
Information und Bilder zum Verwahrort
Magyar Nemzeti Múzeum <Nationalmuseum>

Objekt

Erhaltung
rundum abgebr., zerbrochen, stark verwittert (früher mehr erhlaten ?)
Maße
Breite: 119 Höhe: erh 090 Tiefe: 021
Material
Stein
Ikonographie
Im Hauptbild Brustbilder (Familie ?).
Im Zwischenbild Wagenszene: vierrädriger offener Wagen mit Zweigespann, Kutscher, zwei Fahrgästen auf Lehnstuhl, rückwärts sitzende Dienerin. Hinter dem Wagen Reiter.
Inschrift
Cusa Nertomari [f(ilius)] / [ann(orum) ---]X h(ic) s(itus) e(st) Bucla Sat/urnini f(ilia) t(itulum) p(osuit) co(n)iugi / [pie]nt(issimo) et sibi viva [---] / [---]viv[---]
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux (et sibi)

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 150 n. Chr.
Begründung
Wagenszene; einheim. Namen

Referenzen

Literatur
Intercisa I 1954 Nr. 55; RIU 1219; Visy, Wagendarstellungen Nr. 50; Visy, Intercisa Feliratai 2016, 181; Visy, Intercisa Feliratai 2016, 181
Online Literatur
HD037349; EDCS-09900648; TM 194941
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/690
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-05-17 07:40:14 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.