Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4486 Grabaltar, errichtet von Metilia Marciana

Nr
4486
Objekt-Typ
Grabaltar

Fundort

Fundort
Bad Endorf (Rosenheim, Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1808 in der Kirchenwand entdeckt
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
(früher München, Archäolog. Staatssmlg.)
Verwahrumstände
zerstört
Inventarnummer
IV 733 (Arch.Staatsslg. München)

Objekt

Erhaltung
oben u. rechts abgebr.
Maße
Breite: erh 070 Höhe: erh 087
Material
Kalkstein
Inschrift
---]/rio [---] / Iuvavo et Ve[ri]/ae Verae Meti[l(ia)] / Marciana ma/rito et filiae / et sibi viva / fecit
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux (fem.), mater (et sibi)

Referenzen

Literatur
CIL 03, 05566; Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 6; Illpron 1511; Wedenig, Epigraph. Quellen zur städt. Administration in Noricum 1997, 165 Nr. I 5; E. Pochmarski - I. Weber-Hiden, in: Akten des 15. Internat. Kolloquiums zum Provinzialröm. Kunstschaffen 2017 (2019), 341 Nr. 38
Online Literatur
HD042328; EDCS-14500868; TM 215396
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4486
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-03-07 19:27:14 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.