Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4428 Grabinschrift der Ulpia Amma

Nr
4428
Objekt-Typ
Titulus

Fundort

Fundort
Potzneusiedl (Neusiedl am See [Bezirk], Burgenland, Österreich)
Fundumstände
1979 an der SO-Ecke der Kirche
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Potzneusiedl (Neusiedl am See [Bezirk], Burgenland, Österreich)
Verwahrumstände
in der Eingangshalle der Kirche

Objekt

Erhaltung
Ränder abgeschlagen, unten beschnitten
Maße
Breite: 090 Höhe: erh 050 Tiefe: 024
Material
Sandstein
Inschrift
D(is) M(anibus) / Ul(piae) Ammae h(ic) s(ita) / an(norum) XV virgo / [---]a et / [---]
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Jahr
120 n. Chr. - 150 n. Chr.
Begründung
Gentilname (Ulpia), Formel "Dis Manibus"

Referenzen

Literatur
AE 1988, 00913; Farka, FÖ 1978 Nr. 1 Abb. 5; Farka, PAR 30, 1980, 2 Nr. 1 Weber, RÖ 1981/82, 279 Nr. 35
Online Literatur
HD001615; EDCS-07000805; TM 195536
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4428
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-09-03 08:32:59 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.