Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30291 Grabinschrift des Caius Priscinius Probus

Nr
30291
Objekt-Typ
Titulus

Fundort

Fundort
Maastricht (Limburg, Niederlande)
Fundumstände
1903 Stokstraat 44, sekundär als Pfeilerbasis in einem horreum
Antiker Fundort / Provinz
Germania Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Maastricht (Limburg, Niederlande)
Museum
Bonnefantenmuseum
Verwahrumstände
Depot der Gemeinde, Avenue Céramique 50
Inventarnummer
BM 737A (LGOG)

Objekt

Erhaltung
in 4 Teile zerbr.
Maße
Breite: 088 Höhe: 087 Tiefe: 031
Material
Kalkstein
Inschrift
C(ai) Priscinio / Prisci filio / Probo heredes / f(aciundum) c(uraverunt)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
heredes

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
T. Panhuysen, Kölner Jahrbuch 41, 2008, 712 Nr. 3; CSIR Nederland. Germania inferior – Maastricht 262 Nr. 5; AE 1996, 01090
Online Literatur
EDCS-46200055; HD050305
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30291
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2019-02-18 11:05:59 UTC
Letzte Änderung
2019-02-18 11:11:29 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.