Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30289 Fragment eines Totenmahlreliefs

Nr
30289
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Maastricht (?) (Limburg, Niederlande)
Antiker Fundort / Provinz
Germania Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Maastricht (Limburg, Niederlande)
Museum
Bonnefantenmuseum
Verwahrumstände
Depot der Gemeinde, Avenue Céramique 50
Inventarnummer
740

Objekt

Erhaltung
unten abgebr., bestoßen
Maße
Breite: 078 Höhe: erh 047,5 Tiefe: 026,5
Material
Kalkstein
Ikonographie
Muschelnische mit Oberteil eines Totenmalreliefs. Rechts Kopf und Schultern eines Mannes in Tunica und Halstuch, links Kopf einer Frau mit Haube, Tunica und Mantel. Rechts von ihr im Hintergrund Diener in Tunica. Über der Muschelnische flacher Giebel, in der Spitze Rosette, seitlich Meerwesen (Hippokamp), auf den Giebelschrägen Ranken. Auf den Nebenseiten Baum.

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
T. Panhuysen, in: Die Maastrichter Akten des 5. Internat. Kolloquiums über das provinzialrö. Kunstschaffen 1997 ( 2001), 20 Abb. 4; T. Panhuysen, Kölner Jahrbuch 41, 2008, 711 Nr. 1; CSIR Nederland. Germania inferior – Maastricht 254 Nr. 2; P. Noelke, Bonner Jahrb. 205, 2005, 178, 182, 189 f., 211, 227 Nr. 9
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30289
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2019-02-18 10:32:51 UTC
Letzte Änderung
2019-02-18 11:01:41 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.