Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

2794 Fragment der Grabstele des Marcus Cla...

Nr
2794
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Budapest XV (Rákospalota), aus Aquincum verschleppt (Ungarn)
Fundumstände
1849 im mittelalterl. Gräberfeld
Antiker Fundort / Provinz
Aquincum, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Fót (Pest, Ungarn)
Verwahrumstände
im Hof der Erziehungsheimes

Objekt

Erhaltung
Fragment mit Teil des rechten Randes, stark verwittert
Maße
Breite: erh 053 Höhe: erh 058 Tiefe: 020
Material
Kalkstein
Ikonographie
Im Zwischenbild Totenopfer: Rest eines Tisches, rechts Diener mit Gefäß in der erhobenen Rechten, neben ihm Krater (?).
Inschrift
[D(is)] M(anibus) // [---] M(arcus?) Cla(udius?) / [---]CAEN / [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Jahr
200 n. Chr. - 300 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 13383; Kovács, Tituli Romani in Hungaria reperti 2005 Nr. 250; Kovács, Tituli Aquincenses II 2010 Nr. 946
Online Literatur
EDCS-27600002; HD038560
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2794
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-04-03 19:33:27 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.