Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

22674 Altar für Mithras

Objekt-Typ
Votivaltar
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Dalj (Osjecko-Baranjska, Hrvatska)
Fundumstände
1910
Antiker Fundort / Provinz
Teutoburgium, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Zagreb (Zagreb [Grad], Hrvatska)
Museum
Zagreb - Arheoloski Muzej
Verwahrumstände
Depot (2014 nicht zu fotografieren)
Inventarnummer
742

Objekt

Erhaltung
zerbrochen, links tlw. abgebr.
Maße
Höhe: 058,5
Material
Kalkstein
Inschrift
I(nvicto) d(eo) M(ithrae) / [Ve]t(urius) Du/[bi]tatus / [vet(eranus)] a(lae) I c(ivium) R(omanorum) / [e]x dupl(icario) / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)
Funktion
veteranus alae ex duplicario

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
170 n. Chr. - 230 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Brunsmid, Vjesnik XI 1910/11, 121 Nr. 742; ILJug-03, 03015; Lörincz 2001 Nr. 88; Vermaseren 1635; AE 1912, 00129
Online Literatur
HD028182; EDCS-10102019; TM 194476
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/22674
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-07-04 17:59:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.