Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

2055 Grabinschrift des Elvissius

Nr
2055
Objekt-Typ
Titulus

Fundort

Fundort
Bichlhof / Sankt Stefan im Gailtal (Hermagor, Kärnten, Österreich)
Fundumstände
um 1895 auf Parz. 536 (KG Hadersdorf), westl.der Hauskapelle des Anwesens Bichlhof Nr. 3
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Bichlhof / Sankt Stefan im Gailtal (Hermagor, Kärnten, Österreich)
Verwahrumstände
in der Kapelle von Bichlhof Nr. 3

Objekt

Erhaltung
verwittert
Maße
Breite: 070 Höhe: 057
Material
Marmor
Inschrift
Elvissio Bel/lici (filio) d(efuncto) a(nnorum) XXX / Matiu Lucre/to f(ilio) et con(iugi) / carissim(o) v(iva) f(ecit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux (fem.), mater

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 230 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Dolenz, PAR 14, 1964, 13; Leber 1972, 167 Nr. 310; Carinthia 159, 45 Abb. 19; Illpron 37; Glaser, Teurnia 1992, 130
Online Literatur
HD067094; EDCS-14400023; TM 403841
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2055
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-03-06 13:01:31 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.