Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

19956 Ehreninschrift für Sextus Attius Secundus

Objekt-Typ
Statuenbasis
Inschrift-Typ
Ehreninschrift

Fundort

Fundort
Sarmizegetusa (Gradiste, Varhely) (Hunedoara [Judet], Romania)
Fundumstände
nach Riu de Mori verschleppt, 1857 aufgedeckt
Antiker Fundort / Provinz
Sarmizegetusa / Ulpia Traiana, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Riu de Mori (Hunedoara [Judet], Romania)
Verwahrumstände
am Schloss Kendeffy (Candea) vermauert

Objekt

Erhaltung
2 anpass. Fragmente, links abgebr.
Maße
Breite: 072 (rekonstr.) Höhe: 120 Tiefe: 034
Material
Stein
Inschrift
[Se]x(to) Attio / [Se]cundo / [Aug(ustali?)] patron(o) / [coll(egii)] fabr(um) huic / [splen]d(idissimus) ordo col(oniae) / [orna]ment(a) decur(ionalia) / [de]crevit / [ex ae]re conlato
Funktion
patronus collegii fabrum
Buchstabenhöhe
6 - 3 cm

Datierung

Jahr
108 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 01493; IDR-03-02, 00105; AE 1978, 00667; AE 2005, +01297; Wollmann, Apulum 13, 1975, 200 Nr. 1; Ardevan, Sargetia 13, 1977, 535; Margineanu-Carstoiu - Apostol - Balici - Muster, Dacia 48/49, 2004/05, 184 Nr. 6
Online Literatur
HD004909; EDCS-26600926
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/19956
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-04-30 09:43:36 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.