Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

16751 Altar für Apollo und Sirona

Nr
16751
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Nierstein (Mainz-Bingen, Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Fundumstände
1803 bei der röm. Fassung der Schwefelquelle (Sirona-Bad)
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Nierstein (Mainz-Bingen, Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Verwahrumstände
im Sirona-Bad eingemauert

Objekt

Maße
Breite: 050 Höhe: 108
Material
Sandstein
Ikonographie
Volutenpolster (pulvini) mit Rosetten
Inschrift
Deo / Apollin(i) /et Sironae / Iulia Fron/tina / v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aeta) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
200 n. Chr. - 230 n. Chr.
Begründung
nach Frenz

Referenzen

Literatur
CIL 13, 06272; Frenz, CSIR Deutschland II 4, 1992 Nr. 57; CSIR Deutschland II 14 Nr. 89
Online Literatur
EDCS-11000279; HD075247
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/16751
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-31 17:02:52 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.