Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

16732 Fragment eines Inschriftblockes

Nr
16732
Objekt-Typ
Grenzstein

Fundort

Fundort
Muggia (Trieste [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Fundumstände
1951 in località Gromila (Castelliere di Elleri), heute Slowenien
Antiker Fundort / Provinz
Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
Trieste (Trieste [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Museum
Museo d’Antichità J.J. Winckelmann Trieste
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
20725 A

Objekt

Erhaltung
rundum abgebr.
Maße
Breite: erh 034 Höhe: erh 030 Tiefe: 045
Material
Sandstein
Inschrift
---] / [---]m quisq[---] / [---] de pequ[---] / [--- s]umat e[---] / [---] municipi[---]
Inschrift-Typ
Grenzstein

Datierung

Phase
Spätrepublikanisch
Jahr
89 v. Chr. - 60 v. Chr.

Referenzen

Literatur
SupIt-10-T, 00001; Vedaldi Iasbez, La Venetia Orientale e l`Histria 1994, 280 ff. u. 419 Anm. 18
Online Literatur
EDR007020; EDCS-10900073; TM 122013
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/16732
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-05-23 16:58:39 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.