Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

16615 Altar für Juno Regina

Nr
16615
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Budapest III (Ungarn)
Antiker Fundort / Provinz
Aquincum, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Esztergom (Komárom-Esztergom, Ungarn)
Museum
Balassa Bálint Múzeum
Inventarnummer
67.9.1

Objekt

Erhaltung
stark verwittert
Maße
Breite: 058 Höhe: 118 Tiefe: 045
Material
Kalkstein
Inschrift
[Iun]o[ni] / Regin(a)e / Aur(elius) Respectus / vet(eranus) leg(ionis) II Ad(iutricis) P(iae) F(idelis) / ex voto posuit / aram / d(at) d(edicat) / Agricola / et Clementino / co(n)s(ulibus)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
veteranus legionis

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
230 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung

Referenzen

Literatur
CIL 03, 10594; RIU 3 Nr. 775; Kovács, Acta Arch.Hung. 55, 2004, 377; Fontes Pannoniae Antiquae II 2005, 78; A. Szabó, Tituli Aquincenses I 2009 Nr. 84
Online Literatur
HD038317; EDCS-29000581
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/16615
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-31 15:44:53 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.