Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

15193 Altar für die Dii Patres

Objekt-Typ
Votivaltar
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Jupa (Caras - Severin, Romania)
Fundumstände
1970 im Lager
Antiker Fundort / Provinz
Tibiscum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Timisoara (Timis, Romania)
Museum
Timisoara - Muzeul Banatului
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
IV 7490

Objekt

Maße
Höhe: erh 047,5
Material
Stein
Inschrift
Dis Patr(iis) / Marcel[lus?] / L DEL [num(eri)] / Palm(yrenorum) Ti[bis(censium)] / l(otum)! s(olvit) l(ibens) m(erito)
Varianten
Reuter:
D(eo) i(nvicto) S(oli) P(ublius) Atr(ius) / Marcel/l(inus) de[c(urio) num(eri)] / Palm(yrenorum) Ti[b(iscensium)
Funktion
decurio (?) numeri

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
201 n. Chr. - 270 n. Chr.

Referenzen

Literatur
IDR-03-01, 00135; AE 1977, 00695; Moga - Russu, Lapidarul Muzeului Banatului. Timisoara 1974, 23 Nr. 9; Reuter, Studien zu den numeri des röm. Heeres, BRGK 80, 1999, 534 Nr. 160
Online Literatur
HD020602; EDCS-11200446
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15193
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-04-29 09:01:18 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.