Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

15012 Grabstele der Valeria

Nr
15012
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Turda (Cluj [Judet], Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Potaissa, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Turda (Cluj [Judet], Rumänien)
Museum
Muzeul de Istorie Turda
Inventarnummer
1064/1

Objekt

Maße
Breite: 077 Höhe: 205 Tiefe: 017
Material
Kalkstein
Ikonographie
Eingeschriebener Giebel. Rechteckiges Bildfeld mit Totenmahl: Ehepaar auf Kline, Frau auf Lehnsessel, dreibeiniger Tisch;
Inschrift
D(is) M(anibus) / Valeria Dulae / vix(it) an(nis) XXXI titu/lum pos(uit) Volus(ius) / Titianus co[n]iugi pie/[ntissimae ---] b(ene) m(erenti)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Téglás, Arch.Ert. 35, 1915, 45; Teposu Marinescu, Funerary Monuments in Dacia, BAR 128, 1982, 132 Nr. 125
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15012
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.