Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

15002 Grabstele des Iulius Crescens

Nr
15002
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Caseiu (Cluj [Judet], Rumänien)
Fundumstände
im römischen Lager
Antiker Fundort / Provinz
Samum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Bucuresti (Bukarest, Bucarest) (Rumänien)
Museum
Muzeul National de Istorie a Romaniei Bucuresti
Verwahrumstände
Inventarnummer
75.669

Objekt

Erhaltung
oben, rechts u. unten abgebr.
Maße
Breite: erh 090 Höhe: erh 155 Tiefe: 015
Material
Kalkstein
Ikonographie
Oben schmales Bildfeld mit zwei Pfauen vor einer Girlande, getragen von zwei Genien. Hauptbild mit Totenmahl: Mann auf Kline mit Kranz in der Rechten, Becher in der Linken. Beine und Rücken mit Pelzdecke umhüllt. Links Frau auf Lehnsessel mit Fußschemel, ihre Linke fasst den Kranz, in der Rechten Becher. Vorn dreibeiniger Tisch, rechts Rest eines Dieners. Hinter der Kline dreiteilige Draperie, über dieser drei Kinderköpfe (Genius ?). Schriftfeld zwischen Säulen mit Spiralkanneluren.
Inschrift
D(is) [M(anibus)] / Iul(ius) Cre[sce(n)s] / vet(eranus) ex [--- vix(it)] / an(nos) LV(?)[---] / [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
veteranus

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1932, 00074; AE 1980, 00759; Bianchi, Apulum XII 1974, 163; Römer in Rumänien, Köln 1969, 135 Nr. D 59; Teposu Marinescu, Funerary Monuments in Dacia, BAR 128, 1982, 127 Nr. 101
Online Literatur
HD005842; EDCS-12700121
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15002
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-04-29 14:30:54 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.