Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

14971 Fragment der Grabstele der Aelia ...

Nr
14971
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Moigrad (Salaj, Rumänien)
Fundumstände
im Bereich der porta principalis sinistra des Lagers
Antiker Fundort / Provinz
Porolissum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Zalau (Salaj, Rumänien)
Museum
Muzeul Judetean de Istorie si Arta Zalau
Verwahrumstände

Objekt

Erhaltung
oben u. unten abgebr.
Maße
Breite: 090 Höhe: erh 035 Tiefe: 020
Material
Stein
Inschrift
---] / Ael(ia) [---]siN(?)[---] v(i)xit / an(nos) XL M(arcus) Coc[ce]ius / Alexander vet(eranus) / ex |(centurione) augur m(unicipii) Sep(timii) / P[o]r(olissensis) con[i]ugi / [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
veteranus, augur municipii
Errichter
coniux

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
231 n. Chr. - 270 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1979, 0499; Tóth, Porolissum. Das castellum in Moigrad. Ausgrabungen von A. Radnóti 1943. 1978, 32 Nr. 29; Gudea - Lucacel, Inscriptii si monumente sculpturale in Muzeul de Istorie si Arta, Zalau 1975, 20 Nr. 25
Online Literatur
HD008329; EDCS-08901119
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/14971
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-04-29 17:02:20 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.