Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13828 Fragment eines Marmorbeckens

Nr
13828
Objekt-Typ
Gefäß
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Augst (Liestal [Bezirk], Basel-Landschaft, Schweiz)
Fundumstände
1898 im Heiligtum in der Grienmatt
Antiker Fundort / Provinz
Augusta Rauricorum, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Basel (Basel-Stadt [Kanton], Schweiz)
Museum
Historisches Museum Basel
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
1898.76

Objekt

Erhaltung
Fragment mit oberem Rand
Maße
Breite: erh 035 Höhe: erh 023 Tiefe: 002 - 004
Material
Marmor
Ikonographie
Flaches rundes Becken, auf der Außenseite Blattzungen, dazwischen Blütenstängel. Reste einer sich um das Gefäß windenden Schlange. Auf der Innenseite oben am Rand Kugelreihe, darunter Kyma mit Palmetten und Lotosblüten. Rekonstr. Beckendurchmesser 095)

Referenzen

Literatur
Neukom, CSIR Schweiz I, 7, 2002, 100 Nr. N 4
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13828
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.