Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

13368 Grabaltar des Quintus Manlius Verus

Objekt-Typ
Grabaltar
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Sarmizegetusa (Gradiste, Varhely) (Hunedoara [Judet], Romania)
Antiker Fundort / Provinz
Sarmizegetusa / Ulpia Traiana, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Ostrov / Riu de Mori (Hunedoara [Judet], Romania)
Verwahrumstände
in der Mauer des Kirchhofs

Objekt

Erhaltung
Basis fehlt, Inschrift verwittert
Maße
Breite: 077 Höhe: erh 110 Tiefe: 050
Material
Kalkstein
Inschrift
D(is) M(anibus) / Q(uinto) Manlio / Pap(iria) Vero / vet(erano) leg(ionis) XV / sig(niferi) dec(urioni) col(oniae) / vix(it) an(nos) LXXV / C(aius) Iulius Macer / |(centurio) her(es) fecit
Funktion
veteranus legionis, signifer, decurio coloniae, centurio
Errichter
heres

Datierung

Phase
Hadrianisch
Jahr
130 n. Chr. - 140 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 01478 (p 1407); IDR-03-02, 00428; Mosser 2003 Nr. 139; Ciongradi, Grabmonument und sozialer Status in Oberdakien 2007
Online Literatur
HD046991; EDCS-26600913
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13368
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2021-02-04 19:01:19 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.