Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13238 Grabstele des Aurelius Titus

Nr
13238
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Caseiu (Cluj [Judet], Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Samum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Dej (Cluj [Judet], Rumänien)
Museum
Muzeul Municipal Dej

Objekt

Erhaltung
oben und unten abgebr.
Maße
Breite: 081 Höhe: erh 086 Tiefe: 021
Material
Kalkstein
Ikonographie
Schriftfeld und Bildfeld jeweils mit profiliertem Rahmen;
Inschrift
D(is) M(anibus) / Aur(elius) Titus vix(it) / an(nos) LX Aur(elia) Gemel/lina vix(it) a(nnos) XX Aur(elius) / Cotes eq(ues) al(ae) Fl(aviae) f(aciendum) c(uravit) / m(aritae) p(ientissimae) et socro(!)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
eques alae
Errichter
coniux, gener

Referenzen

Literatur
AE 1957, 00331; Teposu Marinescu, Funerary Monuments in Dacia, BAR 128, 1982, 127 Nr. 103; AE 1999, 01285; Piso, Acta Musei Napocensis 36, 1999, 86
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13238
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

Ioan Piso

piso_ioan@yahoo.com

Ehemals Direktor des National History Museum of Transsylvania und Professoer für Alte Geschichte an der Universität von Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.