Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13205 Bauinschrift des Kaisers Caracalla

Nr
13205
Objekt-Typ
Inschriftfeld

Fundort

Fundort
Moigrad (Salaj, Rumänien)
Fundumstände
1934, in der Lagermauer sekundär verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Porolissum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Zalau (Salaj, Rumänien)
Museum
Muzeul Judetean de Istorie si Arta Zalau
Verwahrumstände

Objekt

Maße
Breite: 146 Höhe: 065 Tiefe: 013
Material
Sandstein
Ikonographie
tabula ansata
Inschrift
Imp(erator) Caes(ar) M(arcus) Aur(elius) Antoni/nus Pius Aug(ustus) Felix / Part(h)i/cus maximus pontifex / max(imus) Brit(tannicus) max(imus) trib(unicia) potes(tate) / XVI imp(erator) II co(n)s(ul) IIII p(ater) p(atriae) pro/co(n)s(ul) fecit
Inschrift-Typ
Bauinschrift

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
213 n. Chr.
Begründung
Kaisertitulatur

Referenzen

Literatur
AE 1944, 00051; Daicoviciu, Dacia 7/8, 1937-1940, 326 Nr. 7a; Gudea - Lucacel, Inscriptii si monumente sculpturale in Muzeul de Istorie si Arta, Zalau 1975, 9 Nr. 3
Online Literatur
HD020334; EDCS-15500093
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13205
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-04-30 17:26:12 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.