Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12607 Cippus mit Palme und Pferd

Nr
12607
Objekt-Typ
Grabstein

Fundort

Fundort
Marchena (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Fundumstände
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Verwahrumstände
Inventarnummer
Gral. 644, Reg. E. 1.831

Objekt

Erhaltung
Erhalten sind zwei Seiten des dreiseitigen Cippus.
Maße
Breite: 043 Höhe: 081 Tiefe: 036
Material
Kalkstein
Ikonographie
Auf der einen Seite ist ein springendes Pferd zu sehen, die andere Seite zeigt eine Palme. Beide Bilder sind klar und einfach gestaltet und wie ausgeschnitten vor einen glatten Hintergrund gesetzt.

Datierung

Jahr
1 n. Chr. - 100 n. Chr.
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
García y Bellido 1949, 305 Nr. 305 Taf. 245; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, VI.1.3
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12607
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2020-05-24 12:54:59 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.