Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12495 Sitzende weibliche Gewandstatue

Nr
12495
Objekt-Typ
Statue

Fundort

Fundort
Baena (Cordoba [Provincia], Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Madrid (Madrid, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Nacional Madrid
Inventarnummer
20.328

Objekt

Erhaltung
Erhalten ist nur der Torso bis zum Ansatz der Oberschenkel.
Maße
Höhe: 100
Material
Marmor
Ikonographie
Sitzstatue einer Frau. Die verschiedenen Faltenregionen sind sorgfältig differenziert wiedergegeben. Zwischen den Brüsten drängen sich üppige U-Falten, über dem Bauch dagegen ist das Gewand durchscheinend und glatt gearbeitet. Über dem rechten Oberarm zieht sich die Ärmelheftung des Gewandes auseinander. Der Faltenwulst über dem Schoß liegt in weichen, dicken Falten. Die Rückseite ist flach und in der Bearbeitung stark vernachlässigt;

Datierung

Phase
Iulisch-Claudisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
García y Bellido 1949, 204 Nr. 248 Taf. 171; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, III.2-32
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12495
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.