Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12304 Grabstele des Publius Aelius Iulianus

Objekt-Typ
Stele
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Zlatna (Alba [Judet], Rumänien)
Fundumstände
Im 16. Jh. von M. Siegler und P. Lescalopier gesehen und kopiert.
Antiker Fundort / Provinz
Ampelum, Dacia

Verwahrort

Verwahrumstände
verschollen

Objekt

Material
Stein
Ikonographie
Schriftfeld zwischen zwei Reliefdarstellungen von weinenden Frauen mit aufgelösten Haar.
Inschrift
D(is) M(anibus) / P(ublius) Aelius Iulianus / vixit mensib(us) V / dieb(us) XXV / P(ublius) Aelius Provincialis / dec(urio) col(oniae) filio pos(uit)
Funktion
decurio coloniae
Errichter
pater
Paleographie
Kapitalbuchstaben

Datierung

Jahr
130 n. Chr. - 170 n. Chr.
Begründung
Praenomen; Familienname Aelius; Fehlen des Namens der Kolonie.

Referenzen

Literatur
M. P. Katancsich, Istri adcolarum Geographia vetus, Buda 1827, II 232 Nr. CXVII; J. F. Neigebaur, Dacien, Kronstadt 1851, 155 Nr. 225 (zu Apulum); M. J. Ackner, F. Müller, Die römischen Inschriften in Dacien, Wien 1865, 483 (zu Apulum); CIL 03, 01321; H.-Chr. Noeske, BonnJb 177, 1977, 366 Nr. 59; IDR-03-03, 00340
Online Literatur
EDCS-16100896; HD045787
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12304
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Epigraphik

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2020-04-15 17:44:51 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.