Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12303 Grabaltar des Soldaten Aelius ...

Objekt-Typ
Grabaltar
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Zlatna (Alba [Judet], Rumänien)
Fundumstände
Von I. Reinbold gesehen und kopiert
Antiker Fundort / Provinz
Ampelum, Dacia

Verwahrort

Verwahrumstände
verschollen

Objekt

Erhaltung
bruchstückhaft, beschädigt
Material
Stein
Inschrift
[D(is) M(anibus)] / Aeli[-----] / miles [Num(eri)] / M(aurorum) Hisp(anorum ?) [---] / vix(it) an[n(is) ---] / Ael(ia) V[ictor]/ina c[oniugi] / p[i]en[tissi]/mo [fecit ---]
Funktion
miles numeri
Errichter
coniux
Paleographie
Kapitalbuchstaben

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Begründung
fehlendes Praenomen

Referenzen

Literatur
J. F. Neigebaur, Dacien, Kronstadt 1851, 177 Nr. 30; M. J. Ackner, F. Müller, Die römischen Inschriften in Dacien, Wien 1865, 599; CIL 03, 01316; H.-Chr. Noeske, BonnJb 177, 1977, 361 Nr. 38; IDR-03-03, 00339; Reuter, Studien zu den numeri des röm. Heeres, BRGK 80, 1999, 505 Nr. 108
Online Literatur
EDCS-16100891; HD045786
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12303
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Epigraphik

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2020-04-15 17:41:58 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.