Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12202 Porträt eines Mannes

Nr
12202
Objekt-Typ
Kopf
Denkmal-Typ
Büste oder Statue

Fundort

Fundort
Alcala del Rio (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Verwahrumstände
Inventarnummer
Gral. 750, Reg. E. 163

Objekt

Erhaltung
Nasenspitze leicht bestoßen
Maße
Höhe: 034
Material
Marmor
Ikonographie
Dargestellt ist ein Mann ohne Haare, es handelt sich jedoch nicht um eine Altersdarstellung. Das Porträt zeigt einen etwa 40 jährigen Mann. E. Heimpel ging davon aus, daß die Haare aufgemalt waren, dagegen spricht jedoch die sorgfältige Modelliereung des Gesichts. Die Augen sind leicht zusammengekniffen, die kleinen aber schwungvollen Lippen sind zu einem leichten Lächeln verzogen. Die Nasolabialfalten sind nur als leichte Schatten angedeutet. Einzig die Ohren sind eher ornamental als realistisch gestaltet. Der Kopf ist als Einsatzkopf gearbeitet und gehörte zu einer Büste oder Statue.

Datierung

Phase
Traianisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
Fernández Chicarro – Fernández Gómez 44; Heimpel 114 – 118 Nr. II.3; García y Bellido 1951, 15 – 16 Nr. 11; García y Bellido 1949, 52 – 53 Nr. 40 Taf. 36; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, II.1.24
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12202
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2020-05-24 11:03:20 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.