Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12132 Bärtiger Dionysos

Nr
12132
Objekt-Typ
Herme

Fundort

Fundort
Cordoba (?) (Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Corduba, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Cordoba (Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Cordoba
Inventarnummer
28

Objekt

Maße
Höhe: 020
Material
Alabaster
Ikonographie
Dionysos : Die Frisur erhebt sich nur über der Stirn zu dicken Locken, die restlichen Haare sind in sorgfältig gedrehten Zöpfen nach hinten gebunden. Der Bart hängt, ebenso wie die Schläfenlocken, in langen Schnecken. Die Schläfenlocken sind gebohrt. Das Gesicht blickt streng, die Wangenknochen stehen vor. Das Gesicht hat archaisierende Züge;

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
García Sanz 268 – 269 Nr. 3.1.5; García y Bellido 1949, 437 Nr. 455 Taf. 319; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, I.3.6.16
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12132
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.