Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12118 Kolossaltorso mit Tierfell

Nr
12118
Objekt-Typ
Statue

Fundort

Fundort
Santi Ponce (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Italica, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Verwahrumstände
Casa de la Condesa de Lebrija

Objekt

Erhaltung
Es fehlen der Kopf, die Unterarme und die Beine.
Maße
Höhe: 100
Material
Marmor
Ikonographie
Dionysische Figur : Der Oberkörper ist massig, die Wiedergabe der Muskulatur trägt klassizistische Züge. Der Dargestellte trägt ein Tierfell über der linken Schulter, es könnte sich also um eine Figur aus dem dionysischen Genre handeln. Das Kolossalformat ist allerdings ungewöhnlich für Satyr- oder Pan-Darstellungen;

Datierung

Phase
Hadrianisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
León 108 Nr. 133 Abb. S. 109; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, I.3.5.3
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12118
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.