Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12037 Thronende Göttin

Nr
12037
Objekt-Typ
Statue

Fundort

Fundort
Cartama (Malaga, Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Madrid (Madrid, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Nacional Madrid

Objekt

Material
Marmor
Ikonographie
Göttin : Die Sitzstatue ist bekleidet mit Chiton und Himation. Das Stück wurde zusammen mit zwei weiteren weiblichen Sitzstatuen gefunden, von denen eine (I.2.9.5 = Nr. 12036) deutlich größer ist, die andere (I.2.9.7 = Nr. 12038) die gleichen Maße besitzt wie dieses Stück. Der Typus der sitzenden Gewandstatuen wurde für Gottheiten (z. B. Juno, Ceres oder Kybele) oder Personifikationen (z. B. Fortuna) verwendet;

Datierung

Phase
Antoninisch
Begründung
nach Franz frühantoninisch

Referenzen

Literatur
P. Rodríguez Oliva, Esculturas del conventus de Gades, Baetica 2, 1979, 132 – 139; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, I.2.9.6
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12037
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.