Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11942 Doppel-Herme (Jupiter und Juno)

Nr
11942
Objekt-Typ
Herme

Fundort

Fundort
Monturque (Cordoba [Provincia], Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Cordoba (Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Cordoba
Inventarnummer
12.604

Objekt

Erhaltung
Auf der Oberseite der Herme ein großes Loch. Mund des Jupiter ebenfalls gebohrt.
Maße
Breite: 010,5 Höhe: 014 Tiefe: 010
Material
Marmor
Ikonographie
Die Doppelherme zeigt auf der einen Seite das Gesicht des Jupiter, auf der anderen das der Juno. Jupiter ist mit Ammonshörnern dargestellt. Seine Frisur liegt in zwei Reihen von Buckellocken. Der Bart endet ornamenthaft in zwei geschneckten Locken. Die Augen sind groß, der Mund ist geöffnet und durchbohrt. Das Gesicht der Juno ist sehr fein gezeichnet, besonders im Bereich der Lippen. Die Frisur liegt in ordentlich gedrehten Locken und ist von einem Diadem bekrönt. Unter dem Ohr liegt eine gebohrte Schneckenlocke. Die Bohrungen legen nahe, dass es sich bei der Doppelherme um den Teil eines Wasserspiels handelt.

Datierung

Phase
Antoninisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
M. T. Barbado, in: Córdoba 124; J. R. Carillo et al., Revista de Arqueología 110, 1995, 50 – 54; P. Rodríguez Oliva, Dos hermae malacitanos, Jabega 23, 1978, 65; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, I.1.3.1
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11942
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.