Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11922 Porträt eines julisch-claudischen Prinzen

Nr
11922
Objekt-Typ
Kopf
Denkmal-Typ
Büste oder Statue

Fundort

Fundort
Santi Ponce (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Fundumstände
Theater
Antiker Fundort / Provinz
Italica, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Inventarnummer
Gral. 134

Objekt

Erhaltung
Der gesamte Hinterkopf ist abgesägt, Nase fehlt, Mund und Kinn bestoßen.
Maße
Höhe: 050
Material
Marmor
Ikonographie
Überlebensgroßes Porträt eines Jünglings (Prinz des julisch-claudischen Kaiserhauses) : Die Haare teilen sich teilen sich am Mittelscheitel und enden zu beiden Seiten des Gesichts klammerförmig an den Schläfen in kleinen Sichellocken. Auf der rechten Schläfe liegt eine tiefe Gabel. Der Dargestellte ist sehr jung, die Gesichtshaut ist glatt gearbeitet. Die Augen stehen eng beisammen, der kleine Kindermund ist leicht geöffnet;

Datierung

Phase
Iulisch-Claudisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
León 76 Nr. 20 Abb. S. 77; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, IV.3.6 (FA-S 10 022/4)
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11922
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.