Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11918 Porträt einer alten Frau

Nr
11918
Objekt-Typ
Kopf
Denkmal-Typ
Büste oder Statue

Fundort

Fundort
El Coronil (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Inventarnummer
Gral. 15.249

Objekt

Erhaltung
Das Gesicht ist stark bestoßen, Nase und Stirn fehlen.
Maße
Höhe: 030
Material
Marmor
Ikonographie
Der Kopf ist als Einsatzkopf gearbeitet. Die vorstehenden Wangenknochen und die eingefallenen Wangen lassen darauf schließen, daß es sich um das Porträt einer alten Frau handelt. Das Haar ist in der Mitte gescheitelt und glatt nach hinten gekämmt. Das Stirnhaar ist in drei kleinen Zöpfen nach hinten geflochten und dort zu einem Knoten aufgebunden. Die genaue Haarwiedergabe und die deutliche Betonung der Alterszüge des Gesichts stehen ganz in der Nachfolge des spätrepublikanischen Porträts.

Datierung

Phase
Spätrepublikanisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
Fernández Chicarro – Fernández Gómez 152; Luzón – León 1971, 234 – 236; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, II.2.1 (FA-S 10 013/2)
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11918
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2018-04-06 19:29:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.