Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11900 Porträt einer Frau

Nr
11900
Objekt-Typ
Kopf
Denkmal-Typ
Büste oder Statue

Fundort

Fundort
Carmona (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Fundumstände
aus einem Brunnen am Paseo del Arrabal
Antiker Fundort / Provinz
Carmo, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Carmona (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Carmona

Objekt

Erhaltung
Gesicht stark verrieben
Maße
Höhe: 035
Material
Marmor
Ikonographie
Porträt einer jungen Frau (Einsatzkopf) : Die glatten Haare teilen sich über der Stirn und stecken an den Schläfen unter einem Kopfschmuck oder dort überhängendem Frisurteil. Auf der Stirn liegen einzelne, sehr dünne, zu Kringeln gedrehte Locken. Das Gesicht ist lang und leblos, die untere Gesichtshälfte ist nur noch schemenhaft zu erkennen. Am Hals sind deutlich zwei geritzte Venusringe zu sehen.

Datierung

Phase
Flavisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
García y Bellido 1958, 208 Nr. 13 Abb. 12 – 13; Hispania Antiqua. Denkmäler der Römerzeit 1993, 64 Abb. 24; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, II.2.15 (FA-S 10 019/9)
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11900
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.