Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11891 Porträt eines Mannes

Nr
11891
Objekt-Typ
Büste

Fundort

Fundort
Santi Ponce (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Fundumstände
Nekropole
Antiker Fundort / Provinz
Italica, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Inventarnummer
Gral. 163, Reg. E. 11.122

Objekt

Erhaltung
Guter Erhaltungszustand bis auf die fehlende Nase
Maße
Höhe: 053
Material
Marmor
Ikonographie
Die Gesichtshaut des älteren Mannes ist von Falten und Fältchen durchzogen, besonders auf der Stirn und in den Augenwinkeln. Details wie die hängende Haut am Hals und die Warze auf der rechten Wange hat der Künstler mit großer Sorgfalt herausgearbeitet. Die spärlichen Haare sind hinter der Stirnglatze nach vorne gekämmt. Im Gegensatz zu dem genau beobachteten und wiedergegebenen Gesicht ist der Akanthuskelch, aus dem das Porträt hervorwächst, nur skizzenhaft gearbeitet. Auch die großen Ohren sind in der Bearbeitung nicht so detailgetreu wie die Gesichtszüge. Bedingt durch den Fundort im Bereich der Nekropole ist die Verwendung als Grabporträt gesichert.

Datierung

Phase
Flavisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
León 92 Nr. 28 Abb. S. 93 – 95; R. Goette, Studien zu römischen Togadarstellungen (1990) 66.149 Nr. 15; Fernández Chicarro – Fernández Gómez 93; H. Jucker, Das Bildnis im Blätterkelch (1961) 78 Nr. 21 Taf. 28; García y Bellido 1949, 55 – 56 Nr. 43 Taf. 38; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, II.1.18 (FA-S 10 009/7)
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11891
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.