Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11889 Anadoumenos-Torso

Nr
11889
Objekt-Typ
Statue
Kommentar
Vergleichsstücke: Für eine ausführliche Diskussion zu Vergleichsstücken siehe León 116 Nr. 37

Fundort

Fundort
Santi Ponce (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Italica, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Inventarnummer
Gral. 804, Reg. E. 101

Objekt

Erhaltung
Erhalten ist nur der Torso mit den Ansätzen von Armen und Beinen
Maße
Höhe: 095
Material
Marmor
Ikonographie
Die Ausführung ist sicher und gekonnt, aber nur wenig lebendig. Die Deutung als Anadoumenos erfolgte aufgrund der auf der rechten Schulter erhaltenen Binde, die sich der dargestellte Athlet um den Kopf legt. Das Original war eine Siegerstatue, die Myron für den Pankratisten Timanthes zu seinem Sieg bei den Olympischen Spielen des Jahres 456 v. Chr. geschaffen hatte.

Datierung

Phase
Hadrianisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
León 116 Nr. 37 Abb. S. 117; Niemeyer 383 Taf. 178 – 179; Fernández Chicarro – Fernández Gómez 89; García y Bellido 1949, 179 – 180 Nr. 196 Taf. 147; Thouvenot 574 – 575 Abb. 92; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, I.4.4 (FA-S 10 017/5)
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11889
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2018-04-06 19:01:31 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.