Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11887 Meleager-Torso

Nr
11887
Objekt-Typ
Statue
Kommentar
Vergleichsstücke: Zum Typus siehe A. F. Stewart, Skopas of Paros (1977) 104ff. 151 Nr. 11

Fundort

Fundort
Santi Ponce (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Fundumstände
Thermen "Los Palacios"
Antiker Fundort / Provinz
Italica, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Inventarnummer
Gral. 802, Reg. E. 99

Objekt

Erhaltung
Erhalten ist nur der Torso mit den Ansätzen von Armen und Beinen
Maße
Höhe: 095
Material
Marmor
Ikonographie
Um die Schultern ist die Chlamys drapiert, die vor der rechten Schulter von einer als fünfblättrigen Blüte gestalteten Fibel gehalten wird. Die Chlamys ist mit ihren tief unterschnittenen Falten lebendiger gestaltet als der vor allem im Bereich der Brust darunter fast verschwindende Körper. Der Torso ist eine Kopie des Meleager des Skopas aus der zweiten Hälfte des 4. Jhs. v. Chr., ein in der Kaiserzeit äußerst beliebtes und oft kopiertes Werk, von dem aus dem gesamten Reich etwa 50 Repliken erhalten sind. Das Stück wurde zusammen mit der Statue der Diana (I.2.2.2) gefunden.

Datierung

Phase
Hadrianisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
León 1995, 110 Nr. 34 Abb. S. 111; Niemeyer 369 Taf. 159 a – b; Fernández Chicarro – Fernández Gómez 73; García y Bellido 1949, 180 – 181 Nr. 199 Taf. 147; Thouvenot 575 – 576 Abb. 94.; Hispania Antiqua, Denkmäler der Römerzeit 1993, 369 Taf. 159; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, I.4.2 (FA-S 10 017/1)
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11887
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.