Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11880 Kopf einer schlafenden Nymphe

Nr
11880
Objekt-Typ
Kopf
Denkmal-Typ
Statue / Statuette

Fundort

Fundort
Bornos (Cadiz, Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Carissa Aurelia, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Sevilla (Sevilla, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Sevilla
Verwahrumstände
Inventarnummer
Gral. 650, Reg. E. 1.834

Objekt

Erhaltung
Frisur und Gesicht sind verrieben, die Nase fehlt. Unter dem Kinn abgebr.
Maße
Höhe: 027
Material
Marmor
Ikonographie
Nymphe (?) : Die Augen sind geschlossen. Die Haare liegen in sorgfältigen Zöpfen quer über dem Kopf, darunter sind gewellte Locken zu erkennen. Die Frisur wird von einem Diadem gehalten, in dem sich eine Reihe sorgfältiger Bohrlöcher zur Anbringung von Metallverzierungen befindet. An der rechten Schläfe sind die Finger der rechten Hand erhalten. Die Frisur dieses Kopfes entspricht weder derjenigen des schlafenden Hermaphroditen, noch der der schlafenden Ariadne, es könnte sich entweder um eine neue Interpretation eines dieser beiden Typen oder um eine andere schlafend dargestellte Person, z. B. eine Nymphe, handeln.

Datierung

Phase
Antoninisch
Begründung
nach Franz frühantoninisch

Referenzen

Literatur
Fernández Chicarro – Fernández Gómez 44; García y Bellido 1949, 165 Nr. 178 Taf. 135; Thouvenot 604 Abb. 127; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, I.3.3.1 (FA-S 10 007/12)
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11880
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2020-05-23 19:44:57 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.