Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

11709 Altar für Diana

Objekt-Typ
Votivaltar
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Vetel (Hunedoara [Judet], Romania)
Fundumstände
1971, neben dem Eisenbahnkanton
Antiker Fundort / Provinz
Micia, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Deva (Hunedoara [Judet], Romania)
Museum
Deva - Muzeul Civilizatiei Dacice si Romane
Verwahrumstände
Depot

Objekt

Erhaltung
Beschädigt
Maße
Breite: 043 Höhe: 110 Tiefe: 035
Material
Stein
Ikonographie
Spuren der Bekrönung mit Profilleisten und ein dreieckiger Giebel mit einer Rosette.
Inschrift
Dean[ae] / [------] / Tampiu[s] / Ruf[inus] / pra[ef(ectus) coh(ortis)] / II Com[mag(enorum)] / v(otum) s(olvit) l(ibens) [m(erito)]
Funktion
praefectus cohortis
Buchstabenhöhe
7 cm
Paleographie
Kapitalbuchstaben

Datierung

Jahr
110 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Marghitan, SCIVA 25, 1974, 143 Abb. 2; Russu, Banatica 2, 1973, 104; AE 1977, 00706; IDR-03-03, 00063
Online Literatur
EDCS-11300206; HD020626; 179051
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11709
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Epigraphik

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2020-01-06 17:16:10 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.