Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11344 Grabinschrift eines decurio alae

Nr
11344
Objekt-Typ
Architrav
Denkmal-Typ
Grabkammer

Fundort

Fundort
Gherla (Cluj [Judet], Rumänien)
Fundumstände
Im westlichen (vertrockneten) Bett des Flusses Somesul Mic, westwärts vom römischen Kastell.
Antiker Fundort / Provinz
Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Gherla (Cluj [Judet], Rumänien)
Museum
Muzeul Gherla
Verwahrumstände

Objekt

Erhaltung
Fragment
Maße
Breite: erh 080 Höhe: erh 057 Tiefe: 020
Material
Sandstein
Inschrift
D(is) M(anibus) M(arco) An[tonio ? ---] / dec(urioni) alae II Pa[nn(oniorum) ---ius Secun]/dinus dec(urio) a[lae eiusdem ? ---]
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
decurio alae
Buchstabenhöhe
7 cm
Paleographie
Kapitalschrift
Kommentar
Bei Teposu Marinescu als Stele bezeichnet.

Datierung

Phase
Soldatenkaiser
Jahr
230 n. Chr. - 270 n. Chr.

Referenzen

Literatur
J. Ornstein, AEM 14, 1891, S. 172-173, Nr. 1; CIL 03, 12542; Teposu Marinescu, Funerary Monuments in Dacia, BAR 128, 1982, 103 Nr. 2
Online Literatur
EDCS-31400110; HD064247; TM 181711
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11344
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Epigraphik

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2020-01-06 16:05:11 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.