Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA
Neuzugang 1 von 36

34657 Sogen. Kugelspiel

© Berlin - Staatliche Museen zu Berlin, Foto: Ortolf Harl 2024 März

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Denkmal-Typ
Mobiliar

Fundort

Fundort
Istanbul (Türkei)
Fundumstände
1834 beim Hippodrom
Antiker Fundort / Provinz
Konstantinopolis, Asia

Verwahrort

Verwahrort
Berlin (Deutschland)
Museum
Bode-Museum
Verwahrumstände
Inventarnummer
1895

Objekt

Erhaltung
bestoßen, verrieben
Maße
Breite: 057 Höhe: 077 Tiefe: 055
Material
Marmor (prokonnesisch)
Ikonographie
"Glücksspielautomat": Vorderseite abgetreppt mit schräg verlaufenden, mit zahlreichen Löchern für Kugeln versehenen Bahnen (angedübelte Brüstungen fehlen heute); unten Reliefzone mit Wagenrennen (zwei Gespanne, rechts Mann mit erhobenen Armen, in der Hand Kranz.
Auf den Nebenseiten je drei Relieffelder übereinandander: unten Wagenrennen (je ein Gespann und Ordner bzw. Mann mit Palmzweig; in der mittleren Zone auf der rechten Seite Gestell mit Gefäß, das ein Mann so dreht, dass eine Kugel herausfällt (Auslosung der Plätze), rechts davon Mann mit erhobener Peitsche; oben zwei Männer, die das Sonnensegel tragen, dazwischen zwei Knaben; auf der linken Seite in der mittleren Zone Reiter und Fenster mit Zuschauer, oben drei Männer mit Sonnensegel und zwei kleine Flötenbläser.
An allen vier Ecken Metae.
Auf der Rückseite große Bogenöffnung zwischen Säulen, oben profiliert gerahmt; Darüber Reliefzone mit Anmeldung der Wagenlenker und Preisverteilung (je ein sitzender Mann und vor ihm zwei Stehende, dazwischen Känze.

Datierung

Phase
Spätantik
Jahr
400 n. Chr. - 500 n. Chr.

Referenzen

Literatur
O. Wulff, Altchristliche und mittelalterliche, byzantinische und italienische Bildwerke Band 1, 1923, 16 Nr. 27
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/34657
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@lupa.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2024-03-20 17:45:19 UTC
Letzte Änderung
2024-05-30 17:13:20 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@lupa.at.