Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

509 Wand mit Reliefs auf beiden Seiten

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

1 2 3 4 5 6 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2012 Juni

7 8 9 10 11 12 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2019 April

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
509
Objekt-Typ
Seitenwange einer Grabaedicula
Denkmal-Typ
Grabaedicula
Kommentar
Reliefwand Nr. 522 anpassend ?

Fundort

Fundort
Sindelburg / Wallsee (Amstetten, Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1907
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Sindelburg / Wallsee (Leihgabe der Fam. Habsburg-Lothringen, Wallsee) (Amstetten, Niederösterreich, Österreich)
Museum
Römermuseum Wallsee
Information und Bilder zum Verwahrort
Römermuseum Wallsee

Objekt

Erhaltung
oben u.unten abgebr., eine Längsseite beschnitten
Maße
Breite: erh 046,5 Höhe: erh 074 Tiefe: 028
Material
Marmor
Ikonographie
Auf der Außenseite Mythos : Selene (Luna), Mantel um Unterkörper und linke Schulter, Mondsichel auf dem Kopf, in der Rechten Stab oder Peitsche (?), rechts Baum, links Rahmenfeld mit Blattornament. Rechts schloss das Relief Nr. 522 mit dem schlafenden Endymion an ?
Auf der Innenseite Dienerin: Frau mit Haarknoten, gegürtetem Gewand, Tuch über dem linken Arm, in der Linken Schöpfgefäß. Rechts anschließend Relief mit Fleischhauer (Nr. 522, Innenseite) ?

Referenzen

Literatur
Diez, ÖJh 46, 56 A.31; CSIR Lauriacum 72; Kremer, Grabbauten Kat. I 20; Pochmarski, Festschrift E. Walde 2005, 352; Ertel, CarnJb. 2006, 37
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/509
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-05-09 19:05:59 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.