Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4447 Aschenkiste des Cocceius Cupitus

© Salzburg - SalzburgMuseum, Foto: Hans Petrovitsch

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
4447
Objekt-Typ
Aschenkiste
Kommentar
vgl. Nr. 9116 (Grabstein für die Mutter der Brüder).

Fundort

Fundort
Liefering / Salzburg (Salzburg [Bezirk], Salzburg, Österreich)
Fundumstände
1979 bei Renovierung der Pfarrkirche, im Altar
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Salzburg (Salzburg, Österreich)
Museum
Salzburg Museum
Verwahrumstände
Depot (Stadion)
Inventarnummer
2020-79

Objekt

Erhaltung
3 Fragmente, linke Hälfte abgebr., verwittert
Maße
Breite: erh 080 Höhe: 060 Tiefe: 068
Material
Kalkstein
Inschrift
---] / [--- C]occeio Cupito / [mil(iti)] leg(ionis) II Ital(icae) adiutori / [pri?]nc(ipis) co(n)s(ularis) o(bito) ann(orum) XXII / [stip(endiorum)] VII Cocc(eius) Proc(u)lus / [b(ene)f(iciarius) c]o(n)s(ularis) fratri f(ecit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles legionis, adiutor principis, beneficiarius consularis
Errichter
frater

Datierung

Jahr
200 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1982, 0758; Heger, PAR 30, 1980, 44; Heger 1982, 22 ff.; Illpron 01068; Weber, RÖ 1980/81, 284 Nr. 51; Petrovitsch, Legio II Italica, Forsch. in Lauriacum 13, 2006, 170; I. Weber-Hiden, in: Faber Saliburgi, Festschrift W.K. Kovacsovics 2018, 332 Nr. 1
Online Literatur
HD001415
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4447
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-10-14 08:55:54 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.