Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

2360 Grabinschrift des Atticus und der Melissa

Objekt-Typ
Titulus
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Metnitz - Klachl (Sankt Veit an der Glan [Bezirk], Kärnten, Österreich)
Fundumstände
1978 auf Parz. 144/2 in Klachl Nr. 12
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Metnitz - Klachl (Sankt Veit an der Glan [Bezirk], Kärnten, Österreich)
Verwahrumstände
Privatbesitz, Klachl Nr. 12, vulgo Gruber

Objekt

Erhaltung
verwaschen
Maße
Breite: 050 Höhe: 040 Tiefe: 008
Material
Kalkstein
Inschrift
Atticus / Quarti (filius) / et Melissa / Melissonis (filia) / ab aeredebus(!=heredibus) / factum
Errichter
heredes

Datierung

Jahr
1 n. Chr. - 50 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Piccottini, PAR 26, 1979, 29; FÖ 18, 1979, 427; Piccottini, Carinthia 1983 (2), 36; Illpron 183; AE 1982, 00750
Online Literatur
EDCS-14400088; HD001481
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2360
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-03-06 16:45:40 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.