Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

1379 Porträtstele des Sextus Sacretius Priscus

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

1 2 3 4 5 6 7 14 15 16 17 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2011

8 9 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2000

10 11 12 13 18 © Ubi Erat Lupa, Foto: Karl Dudek 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
1379
Objekt-Typ
Stele
Denkmal-Typ
Tumulus

Fundort

Fundort
Lebing / Kleinschlag (Hartberg [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Fundumstände
Mittelteil 1981 beim Pflügen, weitere Fragmente 2005 und 2006
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Lebing / Kleinschlag (Hartberg [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Verwahrumstände
2009 Aufstellung an der Fundstelle

Objekt

Erhaltung
aus 4 Fragmenten zusammengesetzt
Maße
Breite: 088 (Stele) Höhe: erh 117 Tiefe: 017
Material
Marmor
Ikonographie
Als Bekrönung bärtiger Kopf mit Polos zwischen liegenden Löwen mit Tierschädeln unter den Vorderpranken. Im Hauptbild Brustbilder eines Ehepaares. Links Frau in Tunica und Mantel, am rechten Arm Armband. Rechts bärtiger Mann in Ärmeltunica, Sagum mit Fransen und Scheibenfibel, Fingerring, in der Linken Rolle (volumen).
Im Zwischenfries Akanthuskelch mit Ranken.
Schriftfeld zwischen Säulen mit Spiralkanneluren.
Inschrift
D(is) M(anibus) p(ositum) S(exto) Sacretio / Prisco Q(uirina) Sol(va) genero / p(ientissimo) an(norum) XXVI et Capit(oniae) Iuli(a)e fil(iae) p(ientissimae) an(norum) XX / Iustinus Similis et / Capitonia Ingenuina / con(iuges) [---] / [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
parentes, socer - socrus

Datierung

Phase
Severisch

Referenzen

Literatur
AE 1988, 00917; Hainzmann, Festschrift H. Vetters 1985, 158; Weber, RÖ 19/20, 227 Nr. 310; Illpron 01270; Wedenig, Epigraph. Quellen zur städt. Administration in Noricum 1997, 220 Nr. S 20, Hebert - Steinklauber, Akten z. 2. Österreich. Römerstein-Treffen 2006, 120; Puhm - Tiefengraber, FÖ 46, 2007, 201; Koch - Drack, Röm. Österreich 34/35, 2012, 70 Nr. 10; CSIR Flavia Solva (Grabstelen und Grabaltäre) 2016 Nr. 22; I. Weber-Hiden, RÖ 41, 2018, 139 Nr. 19
Online Literatur
HD009260; EDCS-14400500;
http://bda.at/text/136/1484/9177/
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/1379
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-04-12 10:17:38 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.