Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13370 Ehreninschrift für Caius Matius Sabinius Sullinus

© Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2008

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
13370
Objekt-Typ
Statuenbasis

Fundort

Fundort
Gemona (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Fundumstände
1777 im Dom enteckt
Antiker Fundort / Provinz
Glemona, Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
Gemona (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Verwahrumstände
in der Loggia des Rathauses eingemauert

Objekt

Erhaltung
zerbrochen
Maße
Breite: 063 Höhe: 101 Tiefe: eingem.
Material
Marmor
Inschrift
C(aio) Matio C(ai) f(ilio) / Collin(a) / Sabinio Sullin(o) / Anicio Maximo / Caesulen(o) Martiali / Pisibano Lepido / allect(o) inter quaest(orios) / salio Palatin(o) / III vir(o) monet(ali) a(ere) a(rgento) a(uro) f(lando) f(eriundo) / seviro equit(um) Roman(orum) / flam(ini) Iulian(o) patricio / praetori candidat(o) co(n)s(uli) / curat(ori) et patron(o) / d(ecurionum) d(ecreto)
Inschrift-Typ
Ehreninschrift
Funktion
quaestor, salius Palatinus, III vir monetalis, sevir, flamen, praetor, consul
Buchstabenhöhe
10 - 2,5 cm

Datierung

Phase
Antoninisch

Referenzen

Literatur
CIL 05, 01812; Moro, Iulium Carnicum 1956, 138 Fig. 53. S. 206 Nr. 13; Alföldy, Epigraphische Quellen, 1984, 105 Nr. 114; AE 1991, 00769
Online Literatur
HD033245
EDR093737
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13370
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-06-03 16:43:15 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.