Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13219 Bauinschrift für einen Baal-Tempel

Nr
13219
Objekt-Typ
Bauinschrift
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Moigrad (Salaj, Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Porolissum, Dacia

Objekt

Erhaltung
rechte obere Ecke heute verloren, verwaschen
Maße
Breite: 060 Höhe: 045 Tiefe: 015
Material
Marmor
Inschrift
Pro salute [I]mp(eratoris) M(arci) Aur[eli] / Antonini Aug(usti) Pii Fel(icis) deo / patrio Belo n(umerus) Pal(myrenorum) sagit(tariorum) tem/plum vi ignis consumptum / pecunia sua restituer(unt) dedi/cante [[C(aio)]] I(ulio) [[Sept(imio) Casti]]no / co(n)s(ulari) III Daci[ar(um) M(arco?)] Ulpio Victore / proc(uratore) Aug(usti) provi[nc(iae) Por]ol(issensis) cura agen/te T(ito) Fl(avio) Saturn[ino |(centurione) le]g(ionis) V Mac(edonicae) P(iae) C(onstantis)
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
consularis, procurator Augusti, centurio legionis

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
215 n. Chr. - 217 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1980, 00755; Piso, Zeitschr. f. Papyrologie u. Epigraphik 40, 1980, 277; Gudea - Lucacel, Inscriptii si monumente sculpturale in Muzeul de Istorie si Arta, Zalau 1975, 11 Nr. 7; Reuter, Studien zu den numeri des röm. Heeres, BRGK 80, 1999, 529 Nr. 148
Online Literatur
HD005830
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13219
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-05-09 09:07:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.