Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12723 Applike mit Keulenträger, Reiter und Hund

Nr
12723
Objekt-Typ
Relief
Denkmal-Typ
Mobiliar

Fundort

Fundort
Spanien
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Madrid (Madrid, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Nacional Madrid

Objekt

Erhaltung
Fragment
Maße
Breite: 028,5 Höhe: 010,5
Material
Bronze
Ikonographie
Als Basis dient eine gekrümmte Bronzeplatte. Von den ursprünglich vier Figuren sind drei erhalten. Dem Reiter fehlt der rechte Arm, der wahrscheinlich eine Lanze trug, welche vielleicht auf die fehlende Figur, etwa ein wildes Tier, gerichtet war. Der Keulenträger, der in den Proportionen größer ist als der Reiter, hält das Ende einer Keule in der linken Hand, die runde Schlagseite der Keule ruht in der rechten Hand. Die Aufmerksamkeit des Hundes ist auf die fehlende Figur gerichtet, sein Maul ist bellend geöffnet. Die Applik gehörte wahrscheinlich zu einem Wagen oder einem Möbelstück;

Datierung

Jahr
200 n. Chr. - 300 n. Chr.
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
García y Bellido 1949, 446 – 447 Nr. 475 Taf. 331; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, VI.7.6
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12723
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-12-19 19:38:14 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.