Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12518 Panzerbüste des Antoninus Pius

Nr
12518
Objekt-Typ
Büste

Fundort

Fundort
Puente Genil (Cordoba [Provincia], Andalucia, Spanien)
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Madrid (Madrid, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Nacional Madrid
Inventarnummer
2.735

Objekt

Erhaltung
Die Nase fehlt.
Maße
Höhe: 063
Material
Marmor
Ikonographie
Panzerbüste des Antoninus Pius. Die Haare liegen in tief unterschnittenen Locken über der Stirn, zwischen ihnen verlaufen tiefe Bohrrinnen. Der Bart liegt in sorgfältig gedrehten Locken. Die Wangen sind bewegt, die Stirn liegt in leichten Falten. Die Augen sind tief eingeschnitten mit Angabe von Iris und Pupille, der Blick ist nach links gewendet. Auf der Brust ist ein Gorgoneion angebracht, dessen Gesichtszüge ebenso sorgfältig und fein gearbeitet sind wie die des Kaisers. Die Locken auf dem Hinterkopf sind ebenso tief ausgearbeitet wie die der Vorderseite, der Hinterkopf ist jedoch in den Proportionen etwas zurückgenommen;

Datierung

Phase
Antoninisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
García y Bellido 1949, 35 – 36 Nr. 25 Taf. 23; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, IV.1.1.22
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12518
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.